Lageplan zum Bauantrag

auf der Grundlage der Verordnung über Bauvorlagen und bauaufsichtliche Anzeigen (Bauvorlagenverordnung - BauVorlVO M-V)
 vom 10. Juli 2006

Einen Lageplan zum Bauantrag erstellen wir  im  Gebiet von Mecklenburg-Vorpommern. Der Messtrupp vermisst die Geländehöhen, First- und Traufhöhen sowie die Topographie, welche für die Planung relevant ist. Katastersituation, Bestand und Planung nebst Abstandsflächen werden im Lageplan dargestellt.

In den meisten Fällen ist die ALK in Verbindung mit Fortführungsrissen eine verlässliche Grundlage für den Lageplan zum Bauantrag. In besonderen Fällen (z. B. Grenzbebauung) muss der Lageplan zum Bauantrag von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur erstellt werden.

Der Lageplan zum Bauantrag  wird analog und digital geliefert.


 

Ausschnitt Lageplan zum Bauantrag